Übernimmt meine gesetzliche Krankenversicherung die Kosten für eine Prophylaxe?

Einmal jährlich steht jedem Kassenpatienten als bezahlte Leistung das Entfernen von Zahnstein oberhalb des Zahnfleisches im sichtbaren Bereich in einer Zahnarztpraxis zu. Dabei handelt es sich maßgeblich um den Zahnstein an der Innenseite der Unterkieferfrontzähne sowie im Oberkiefer an den großen Backenzähnen. Denn diese Bereiche, in denen sich die großen Speicheldrüsen im Mund befinden, kennzeichnen sich durch die höchste Entstehung von Zahnstein oder Zahnbelag.
Das Entfernen von Zahnstein ist allerdings sowohl im Aufwand als auch in Bezug auf die Zeit sehr unterschiedlich im Vergleich zu einer Professionellen Reinigung der Zähne bzw. Zahnprophylaxe. Denn bei dieser handelt es sich zunächst einmal um eine Privatleistung. Erfreulich ist jedoch, dass immer mehr Krankenkassen ihren Versicherten inzwischen Bonus- oder Förderprogramme anbieten, die eine vollständige oder wenigstens anteilige Kostenübernahme Zahnreinigung beinhalten. Wir empfehlen Ihnen daher bei Ihrer persönlichen Krankenkasse nachzufragen. Auf folgendem Link können Sie ergänzend auch direkt nachschauen:


Gesetzliche Krankenkassen unterstützen die PZR