Wann bieten sich Veneers bzw. Keramikverblendschalen als Mittel der Wahl an?

• Bei Zahnlücken
• Bei Zahnfehlstellungen, z.B. wegen gekippter oder gedrehter Zähne
• Zur Korrektur sichtbarer Füllungen
• Bei Zahnhyperplasien (Zähne sind zu klein)
• Bei Verfärbungen oder Flecken, z.B. durch Schmelzbildungsstörung oder Zahnnerv-Erkrankungen, auch bei tiefen Verfärbungen der Oberfläche von Zähnen
• Bei abgebrochenen oder abgenutzten Zahnecken, z.B. durch ausgelöst durch Knirschen