Welche gesundheitlichen Voraussetzungen sind vor einer Brückenbehandlung zu beachten?

Vor dem Beginn der Behandlung muss sichergestellt werden, dass keine Entzündung vorliegt, weder im Mund noch an den Zähnen oder Wurzelspitzen. Dafür werden Zähne, Zahnfleisch und Kieferknochen im Detail untersucht, bei Bedarf ein aktuelles Röntgenbild erstellt und im Bedarfsfall vorab behandelt. Mögliche Amalgam-Zahnfüllungen in den Pfeilerzähnen sollten vor oder während Beginn der Behandlung durch nicht-metallische Kunststoff ausgetauscht werden. Außerdem gilt es nach einer Zahnentfernung so lange abzuwarten, bis sich der Wundbereich vollständig abgeheilt ist und sich komplett ausgeformt hat. Die Abheilung dauert erfahrungsgemäß rund 8 Wochen – diese Zeit kann auf Wunsch durch provisorische, laborgefertigte Kunststoff-Brücken überbrückt werden.