Welche Materialarten von Zahnkronen gibt es?

DieUnterschiede zwischen den einzelnen Kronenarten liegen insbesondere in Ästhetik und Biokompatibilität. Dabei bieten Vollkeramikkronen die ästhetisch besten Ergebnisse und bilden Zähne so natürlich nach, dass diese selbst bei genauem Hinsehen kaum Unterschiede zur Natur und den Nachbarzähnen erkennen lassen. Vollkeramikkronen sind außerdem sehr bioverträglich, weil durch den Verzicht auf Metalle mögliche Unverträglichkeiten schon grundsätzlich ausgeschlossen werden. Im Vergleich metallischer Legierungen bieten Edelmetalle wie z.B. Goldlegierungen weniger Allergiepotential und sind deshalb bioverträglicher als Nichtedelmetalllegierungen.

Wir verwenden in unserer Praxis aus den genannten Gründen und aus Überzeugung nahezu ausschließlich vollkeramische Kronen oder alternativ Zirkon als Sonderform der Keramik. In seltenen Fällen und auf ausdrücklichen Patientenwusch arbeiten wir alternativ mit Gusskronen aus Gold- oder Silberlegierungen (NEM). Im Allgemeinen lässt sich zwischen vier Materialarten unterscheiden:

 

Vollkeramikkrone

Eine Zahnkrone aus Vollkeramik nennt man auch Mantelkrone, da sie den Zahn dem Namen entsprechend, wie ein Mantel umfasst. Um die gleiche Bruchstabilität wie Metall zu erreichen, müssen Metallkronen im Normalfall minimal dicker hergestellt werden, z.B. einen halben Millimeter. Diese Menge muss vorher bei der Präparation entsprechend mehr abgeschliffen werden. Der Preis für den Mehraufwand ist eine wunderschöne, natürliche Optik.

Vollgusskrone/Metallkrone/Goldkrone

Eine Vollgusskrone verwendet man wegen des andersfarbigen Metalls vorrangig im nicht sichtbaren Bereich und daher z.B. im Backenzahnbereich. Die Vollgusskrone zeichnet sich besonders durch Haltbarkeit und Bruchstabilität aus.

Verblendkrone

Eine Verblendkrone kombiniert Metall und Keramik. Die Krone selbst wird aus Metall hergestellt und anschließend mit einer Schicht aus Keramik in Zahnfarbe überzogen. In seltenen Fällen wird alternativ Kunststoff für die Verblendung verwendet, der jedoch zu Verfärbungen neigt und weniger langlebig und ästhetisch ist.

Vollkunststoffkronen

Diese Form der Zahnkrone eignet sich eher als langfristiges Provisorium und wird eher nicht als definitiver Zahnersatz verwendet. Dafür können sowohl vorgefertigte und dann angepasste Rohlinge benutzt werden als auch individuelle Krone hergestellt werden.